Wer oder was für dich bestimmt ist, wird seinen Weg…

Posted on


Wer oder was für dich bestimmt ist, wird seinen Weg…

Die Roboter kommen für meinen Job und ich könnte nicht aufgeregter sein. Warten Sie, Sie denken vielleicht, erfordert mein Job (Redakteur, Autor, E-Mail-Anstandskenner) nicht die Art von Kreativität und Takt, die ihn unempfindlich gegenüber der Automatisierungswelle machen würden, die seit 1990 mehr als eine halbe Million Jobs ausgelöscht hat ?

Lassen Sie mich das klarstellen. Ich spreche nicht von dem Job, der um 9 Uhr morgens beginnt und (ungefähr) endet, wenn ich das Büro verlasse oder mein Telefon ausschalte. Ich spreche von dem Grind, der um 6 Uhr morgens beginnt, um 18 Uhr wieder aufbricht, bis in die frühen Morgenstunden reicht, jeden meiner Wachmomente ansteckt und manchmal in meine Träume schlüpft. Und habe ich schon erwähnt, dass es keine Überstunden, Wochenenden, Krankschreibungen oder andere Vorteile gibt (es sei denn, Sie zählen die ewige Liebe und das Gefühl, dass es einen Sinn in der Welt gibt)? Ich spreche natürlich von einem Haushalt, in dem mehrere kleine Menschen leben. Sicher, Elternschaft ist Einfühlungsvermögen und Vorstellungskraft und viele Dinge, die Maschinen vielleicht nicht sind. (Obwohl Sie nicht zu schnell sind, um sie zu zählen, kümmern sie sich möglicherweise nur um Ihre Großeltern- wenn nicht Ihre Kinder - in nicht allzu ferner Zukunft.) Aber das Putzen, Kochen und Organisieren ist keine Hexerei - es könnte nur Robotik sein.

Oder zumindest war dies die Hoffnung , die ich hielt , als ich Anders Sandberg gelesen, der Oxford Future of Humanity Institute, sagen Andrés Oppenheimer für sein neues Buch , The Robots Are Coming !: Die Zukunft der Jobs im Zeitalter der Automatisierung, „Wenn Ihr Arbeit lässt sich leicht erklären, sie kann automatisiert werden. “Wie man ein Vakuum über den Boden drückt, wie man Windeln bestellt, wie man den Thermostat einstellt - ich war mir ziemlich sicher, dass diese Dinge leicht erklärt werden konnten. Und das war es auchIch hoffe, ich hatte das Gefühl, dass diese Schreie trotz all der Schreie, dass die Automatisierung den Arbeitsmarkt zerstören wird, nicht alle Frauen berücksichtigen, die gewillt - verzweifelt! - sind, ihre Jobs aufzugeben mache das nach stunden und am wochenende. Nicht um die Männer zu unterschätzen, die ihren gerechten Anteil am Zuhause haben, sondern - wie die Studien zeigen - Frauen, auch wenn sie außerhalb des Hauses arbeiten, tun immer noch mehr darin. Wenn der Geschirrspüler und die Waschmaschine unsere Großmütter befreien würden, was würde mich befreien? Oder anders ausgedrückt, wenn mein Mann und ich nicht alle eine Frau haben könnten, hätten wir dann nicht wenigstens eine Rosey, die Robotermädchen ?

Um diese futuristische Fantasie hervorzubringen, musste ich sehen, was da draußen war. Es gibt das Amazon Echo oder Google Home, das Befehle empfangen und eine begrenzte Anzahl von Aktionen ausführen kann, die hauptsächlich mit der Manipulation von Daten und Ihrer Kreditkarten zu tun haben. Es gibt einen Roboter-Rasenmäher , der Ihren Rasen abschneidet , wenn Sie nicht auf Präzision bedacht sind . Dann gibt es eine Handvoll wäschebezogener Geräte: der Swash , eine zeitsparende Waschmaschine, die dafür wirbt, dass Sie Ihre Kleidung in zehn Minuten von der Zwischenzeit zum sauberen Aussehen bringen. oder das Foldimate ,

Ein Kleidungsfaltgerät, das auf der CES in diesem Jahr vor allem positive Kritiken erhielt . Und dann gibt es das angebliche Amazon-Projekt Vestaeine Art „mobiles Alexa“, das wie ein selbstfahrendes Miniaturauto das Haus durchquert. Als ich mich an Amazon wandte, gaben sie eine robotische Antwort heraus: "Wir kommentieren keine Gerüchte und Spekulationen."

Alle diese Geräte bieten den zusätzlichen Vorteil, dass Sie Ihre Kinder nur für eine begrenzte Zeit unterhalten können. Einige Dinge scheinen jedoch vielversprechender zu sein als andere: Sonys Aibo-Roboter- Hund, der klug genug ist, um herauszufinden , welche Familienmitglieder besonders wichtig sind Sie sind aufmerksam und pflegen eine besondere Beziehung zu ihnen. Sie können es für coole 2.899,99 USD oder, wie Sie wissen, viel mehr sein, als Sie wahrscheinlich für ein reinrassiges Labradoodle bezahlen würden. (Wenn Sie das Klopfen von Aibos Füßen stört, können Sie zusätzliche „Pfotenpolster“ kaufen, um die Geräusche zu dämpfen. Oder deaktivieren.) Und dann gibt es die Geräte, die unser datengesteuertes Leben auf die frühesten Momente unserer Kinder ausweiten. Es gibt das Snoo, das Kinderbett, das eine Funktion ausführt, die normalerweise mit menschlichen Armen ausgeführt wird, indem es Ihr Baby in den Schlaf wiegt und dessen Schlafzyklen überwacht. (Ich bin ein Fan .) Dann gibt es den Miku , den Babyphone, mit dem Eltern "in Echtzeit von jedem mobilen Gerät aus das Atmungs- und Schlafmuster Ihres Babys ohne Kabel oder tragbare Gegenstände lesen und verfolgen können". jene Eltern, die super chill sind, oder die BlueSmart mia , eine „intelligente Babyflasche“, die Dinge wie Temperatur und Fütterungswinkel misst.

All diese Dinge werden Ihnen nicht nur bei diskreten Aufgaben helfen, sondern sie werden durch das Wunder von 5G verknüpft und miteinander verbunden. Dies ermöglicht im Wesentlichen, dass jedes angeschlossene Gerät „durch KI- oder Datenmanagement der einen oder anderen Art aktiviert wird“. sagt James Adams, Autor der künstlichen Intelligenz: Der Revolution begegnen . „Sie können mit Ihrem Auto sprechen, während Sie damit fahren, und sagen, dass Sie möchten, dass das Vakuum in Ihrem Haus eingeschaltet wird. Ihr Kühlschrank sagt Ihnen, dass Ihnen die Milch ausgeht, oder er bestellt sie für Sie “, sagt Adams.

All dieses Eindringen begann sich wie ein Schrecken anzuhören. Ich wollte einen kleinen Helfer, keinen gruseligen, allgegenwärtigen großen Bruder, also beschloss ich, mit dem Roboterstaubsauger zu beginnen, speziell mit dem DEEBOT OZMO 930 von Ecovacs. Der Deebot ist eigentlich mehr als ein Vakuum: Es ist ein Mopp, ein Computer, ein Kartierungsgerät, ein Gesprächspartner und möglicherweise ein Spion. Wird es Ihnen mit seinen intelligenten Sensoren helfen, die Farbabstufungen Ihres Fußbodens und der Ecken Ihrer Sofas aufzuzeichnen und zu registrieren, oder wird es den Russen einen Grundriss Ihrer Wohnung verkaufen? Wen interessiert das! Ich zündete es an einem strengen Samstagnachmittag an und sah, wie sich die Magie entfaltete. Mein Trio von Monstern unter sechs Jahren versammelte sich um die Kreatur - sie nannten sie Pookie, einen beruhigenden anthropomorphisierenden Instinkt, dachte ich - und beobachtete, wie sie einen krummen Weg durch das Wohnzimmer zeichnete. Eine Kombination aus Angst und Faszination ließ sie die nächsten elf Minuten in ihren Bann ziehen. "Ich bin suspendiert", tadelte der Deebot, als ein handliches Kind beschloss, seinen Zyklus zu unterbrechen. Und dann der süßeste Sound von allen: „Reinigungszyklus abgeschlossen.“ Ich hatte angenommen, dass unsere Böden ziemlich sauber waren, und war entsetzt, als die Maschine ebenfalls ankündigte, dass der Staubfilter voll ist. Wie hatten wir mit all dem Dreck gelebt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.